Vier Jugendliche mit Unfall in Prien

Viel zu schnell durch Kreisel gerauscht und auf Dach gelandet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Glück im Unglück hatten vier Jugendliche, die in der Nacht zum Sonntag um 0.50 Uhr mit einem BMW der 5er-Reihe in Prien am Kreisel in der Alten Rathausstraße verunglückten. 

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der Wagen, der von einem 19-jährigen Priener gefahren wurde, im Kreisel ins Schleudern. Zunächst touchierte der Wagen einen Vorwegweiser, dort wurde ein Pfosten geknickt. Dann fällte der Wagen eine Straßenlaterne. Dann verfingen sich die Reifen an der Verkehrsinsel und das Auto kippte über die Beifahrerseite um. Er blieb hinter der Insel Richtung Rimsting auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach liegen. Dann fiel die fünf Meter hohe Straßenlaterne auf den Pkw.

Die vier jungen Männer konnten sich selbst aus dem Wagen befreien und wurden glücklicherweise nicht verletzt. Am Wagen entstand aber Totalschaden. Er wurde durch einen Abschleppdienst zunächst wieder auf die Räder gestellt und dann abtransportiert.

Die Feuerwehr Prien war mit drei Fahrzeugen und zehn Männern zur Verkehrsregelung und Reinigung der Fahrbahn eingesetzt. Die Laterne musste durch die Feuerwehr von der Stromleitung genommen werden, dann wurde sie abgeflext und weggeräumt.

Pressemeldung Polizei Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser