Rettungshubschrauber bei Prien im Einsatz

Radfahrer (12) von Auto mitgeschleift - Helm rettet Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Glück im Unglück hatte am Montag ein 12-jähriger Junge. Er wurde von einem Auto erfasst , unter das Auto gezogen und unter dem Hinterrad des Autos eingeklemmt.

Der Junge fuhr, nach ersten Informationen, mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Jensenstraße, als eine 73-jährige Prienerin mit ihrem VW Polo aus dem Kirchenweg in die Jensenstraße einbog und den von rechts kommenden Fahrradfahrer übersah.

Der Junge prallte gegen die rechte Fahrzeugseite und wurde mit seinem Rad unter den Pkw gezogen und noch ein paar Meter mitgeschleift. Als der Pkw zum Stehen kam, war der Kopf des Jungen zwischen Bordstein und rechtem Hinterrad des Polo eingeklemmt. Glücklicherweise trug der 12 Jährige einen Fahrradhelm, der ihn vor schwereren Kopfverletzungen bewahrte und vermutlich sein Leben rettete.

Es waren mehrere Rettungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Prien, Bayerischen Roten Kreuz und Polizei, sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt, der Junge kam mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser