Ins Klinikum Traunstein gebracht

Rennrad-Fahrerin stürzt nach Ausweichmanöver

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seeon-Seebruck - Am Sonntagvormittag stürzte eine Münchnerin (51) schwer mit ihrem Rad. Einen Autofahrer droht nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Am Sonntagvormittag, gegen 10:45 Uhr, fuhr eine 51-jährige Münchnerin mit ihrem Rennrad auf der Staatsstraße 2094 von Seebruck in Richtung Seeon. Auf Höhe der Abzweigung Ischl kam ihr ein 53-jähriger Haager mit seinem VW Passat entgegen, welcher gerade einen Traktor überholte.

Da der VW-Fahrer auf ihrer Fahrbahn fuhr, wollte die Radfahrerin nach rechts in die Abzweigung ausweichen. Dabei kam sie zu Sturz. Es fand jedoch keine Berührung zwischen dem Passat und dem Rennrad statt.

Die Münchnerin wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Klinikum Traunstein gebracht.

Da der Passat-Fahrer das Ausweichmanöver auslöste, wird gegen ihn jetzt unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Seeon-Seebruck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser