Erlstätt wird aus der Nachbarschaft versorgt

Strom kommt weiter aus Wolkersdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt - Die Elektrizitätsgenossenschaft Wolkersdorf versorgt den Bereich Erlstätt auch weiterhin mit Strom.Der neue Vertrag läuft bis 2019.

Die Elektrizitätsgenossenschaft Wolkersdorf (EGW) versorgt den Bereich Erlstätt (ohne Kraimoos) auch weiterhin mit Strom. Wegen des Ablaufs des bisherigen Konzessionsvertrages zwischen der Gemeinde und der EGW Wolkersdorf musste eine öffentliche Neuausschreibung im Bundesanzeiger erfolgen. Lediglich die neuerliche Bewerbung der EGW Wolkersdorf ging ein - und so erhielt sie wieder den Zuschlag vom Gemeinderat.

Der neue Vertrag läuft bis zum 8. Dezember 2019. "Bis zu diesem Zeitpunkt gelten auch die bestehenden Konzessionsverträge mit den anderen Leitungsnetzträgern in der Gemeinde", so die Sprachregelung im Rathaus.

Bereits seit 1920 versorgt die Elektrizitätsgenossenschaft Wolkersdorf den Bereich Erlstätt mit Strom und ist dort sogenannte Strom-Grundversorgerin. Ihr gehört damit auch das Leitungsnetz, so dass andere Leitungsnutzer "Netzentgelte" zu entrichten hätten.

Da die Leitungsnetze überwiegend in öffentlichen Verkehrsflächen eingelegt seien, "haben die Leitungsnetzinhaber an die Kommune eine Konzessionsangabe abzuführen, die letztlich über die Stromrechnung wieder auf die Stromrechnung umgelegt wird", informiert die Gemeinde.

mmü/Chiemgau-Zeitung

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser