Stromausfall: Plötzlich war der "Saft" weg!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Prien - In mehreren Ortsteilen der Marktgemeinde Prien war gestern Abend plötzlich der "Saft" weg. Was die Ursache für den Stromausfall war:

Um 19.07 Uhr war gestern plötzlich der "Saft" weg in Prien. Grund war ein Stromausfall, ausgelöst durch einen technischen Defekt an einem wichtigen Kabel.

Betroffen waren nach Angaben von Peter Wendler, für Oberbayern zuständiger Sprecher der EON AG, die Stromverteiler in folgenden Straßen:

  • Beilhackstraße
  • Dr.-Paul-Weinhart-Straße
  • Geigelsteinstraße
  • Wendelsteinstraße
  • Hochplattenstraße
  • Hochriesstraße
  • Kampenwandstraße
  • Bernauer Straße
  • Systemformstraße
  • Ludwig-Thoma-Straße
  • Zanderweg
  • Neugartenstraße
  • Spatzenweg
  • Westernacher Straße
  • Osternacher Straße

Zudem betraf der Stromausfall folgende Einrichtungen und Ortsteile

  • Stauden
  • Eglwies
  • Gries
  • Hafen/Stock
  • Baywa
  • Freibad
  • Bründl
  • Osternach

Sukzessive gingen dann ab ca. 19.30 Uhr wieder die ersten Straßenzüge ans Netz. Einige Gebäude haben Wendler zufolge jedoch bis 22.24 Uhr warten müssen. "Das waren aber nur ein paar wenige Häuser", so der Unternehmenssprecher.

Nichts zu tun hatte der Stromausfall mit den Arbeiten an den Hochspannungsleitungen, die teilweise von der Autobahn aus zu sehen sind.

Auch in Rosenheim hatte es vor rund zwei Woche bereits einen Stromausfall gegeben. Grund war damals ein Kurzschluss in einer Trafostation im Stadtteil Erlenau.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser