Traditionelle Adventshoagascht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die „Seeberg-Dirndln“

Bernau - Bei der traditionellen Adventshoagascht des Freundeskreises „Schöner Chiemgau“ e.V. überzeugten die „Seeberg-Dirndln“ in Bernau auf den klassischen Volksmusikinstrumenten.

Verena Hell (18) spielte Hackbrett, Marlies Hell (20) Harfe, Annegret Daxenberger (20) Ziach und Kathrin Daxenberger (23) Gitarre.

Die seit Jahren vereinten jungen Damen, die Daxenbergers kommen aus der Seegemeinde Bernau und die Hells kommen aus dem Bergdorf Schleching, woher sich auch ihr Name „Seeberg-Dirndln“ ableitet zeigten, wie Ausdauer und Hingabe zum Erfolg führt. Mit bayrischen Beiträgen gelang es dem Bernauer Hans-Jörg Decker im Hotel-Gasthof „Chiemsee“ besinnlich und auch heiter in die „staade Zeit“ einzustimmen. Erster Vereinsvorsitzender Werner A. Korn erläuterte mit einem Kurzreferat die Geschichte vom Hoagart, bzw. Hoagascht, was sich von „Heimgarten“ ableitet, wo sich in alten Zeiten Frauen und Männer mit Musikanten im Garten vor einem Bauernhaus trafen, um bei Ratsch und Kartenspiel volkstümlichen Weisen zu lauschen. Heute findet das meist in Gasthäusern statt, wobei sich gerade die Vorweihnachtszeit besonders anbietet.

Pressemitteilung „Schöner Chiemgau“ e.V.

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser