25 Feuerwehrmänner im Einsatz

Fahranfänger (19) missachtet Vorfahrt - drei Personen verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Übersee - Am Sonntagabend, den 13. November kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Unfall auf der Staatsstraße 2096 bei Übersee zwischen zwei Autos.

UPDATE, 18:56 Uhr: Pressemeldung VPI Traunstein

Am frühen Sonntagabend wollte ein 19-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Traunstein mit seinem SUV die Staatsstraße 2096 von Almau in die Kramerstraße queren. Für ihn war im Kreuzungsbereicht „STOP“ angeordnet. Er übersah bei der Querung der Staatsstraße einen aus nördlicher Richtung kommenden Mercedes, der mit zwei Personen besetzt war. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurden alle Fahrzeuginsassen nicht unerheblich verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf ca. 20000€ geschätzt wird.

Zur Absicherung der Unfallstelle, Einrichten einer Umleitung und Gewährleistung des Brandschutzes war die Feuerwehr Übersee mit 25 Mann sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion Traunstein zugegen.

Erstmeldung

Ein neunzehnjähriger Fahranfänger wollte mit seinem Subaru die St2096 in Richtung Stegen überqueren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eine Mercedes der in Richtung Grassau unterwegs war. Der Fahrer des Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte dem Subaru seitlich hinein. Bei dem Aufprall wurden drei Personen, unter anderem im Mercedes die Beifahrerin, mittelschwer verletzt.

Drei Personen nach Crash in Übersee verletzt

Die Verletzten wurden vom BRK nach Traunstein und Prien in`s Klinikum verbracht. Die Feuerwehr Übersee war mit ca. 25 Mann im Einsatz. Die Straße musste von der Feuerwehr komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Die Autobahnpolizei Siegsdorf nahm den Unfall auf.

FDL/Kirchhof

Zurück zur Übersicht: Übersee (Chiemgau)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser