Festtag bei bestem Wetter gefeiert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Umrathshausen - „Im Leben geht mancher Schuss daneben“, zitierte Pfarrer Overmeyer bei seiner Predigt zum Gausonntag der Schützen einen alten Schlager.

„Wenn beim Schiessen die Konzentration auf das Wesentliche fehlt, dann ist es kein Wunder, dass auch bei einem geübten Schützen kein Volltreffer zu sehen ist – und im wirklichen Leben ist es genauso wie auf dem Schiessstand: ohne Konzentration auf das Wesentliche gibt es keinen messbaren Erfolg“. Auf der Umrathshauser Schützenfahne sei der Spruch aufgestickt: „treu dem Glauben, treu dem Land“. Hier gelte es anzuknüpfen und dem überlieferten Glauben treu zu bleiben, die alten Götzen der Vergangenheit hätten längst ihre Namen „Baal, Zeus oder Wotan“ gewechselt und hießen nun ganz aktuell „Wohlstand, Amüsement oder Konsum“. Hier gelte es für alle wieder das Wesentliche zu erkennen und aus dem Dschungel der Beliebigkeit zurückzufinden, damit im Leben, wie auf dem Schiessstand, kein Schuss mehr das Ziel verfehle.

In Umrathshausen trafen sich die Schützen des Schützengaues Chiemgau-Prien zum Gausonntag. In diesem Jahr richtete die Schützengesellschaft „Chiemgauadler“ Umrathshausen diesen höchsten Feiertag der Chiemseer Schützengesellschaften aus, umrahmt von der Musikkapelle Wildenwart unter ihrem Dirigenten Wolfgang Kink.

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gedachten die Schützen nach dem Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche „Heilig Blut“ beim Libera ihrer verstorbenen Mitglieder. Gauschützenmeister Bernhard Brehmer erinnerte im Beisein des Protektors Herzog Max in Bayern, sowie von Bürgermeisterin und Schirmherrin Marianne Steindlmüller an die Opfer der Kriege des vergangenen Jahrhunderts, an die verstorbenen Kameraden, aber auch daran, dass Schützen ihr Ziel immer in sportlichen und friedlichen Absichten suchen und legte für den Schützengau Chiemgau-Prien einen Kranz nieder.

Gausonntag in Umrathshausen

Nach der Feier fanden sich Musikanten, Ortsvereine, Schützen und Geistlichkeit zum Festtagsabschluss zum gemütlichen Beisammensein mit Blasmusik und guter Verköstigung im Gasthaus „Goldener Pflug“ in Umrathshausen ein.

reh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser