Verlagerung von Funkmast beschlossen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau - Die UMTS-Anlage soll aus dem Wohngebiet im Ortsteil Bergham entfernt werden. Die Bürger hatten wegen der Strahlenbelastung Sorgen - ein Gutachten bestätigte diese.

Die UMTS-Mobilfunkanlage im Bernauer Ortsteil Bergham soll verlegt werden. Der Gemeinderat stimmte am Donnerstag einem Grundsatzbeschluss zu.

Gutachten bestätigt Strahlenbelastung

Der Funkmast ist momentan auf einem Wohnhaus innerhalb einer Siedlung montiert. Die Betreiber wollen die Anlage erweitern. Da die Anwohner Bedenken bezüglich der Strahlenbelastung hatten, wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben. Dieses stellte eine erhöhte Strahlung fest und bestätigte somit die Sorgen der Bürger.

Wasserbehälter soll neuer Standort werden

Die Mobilfunkanlage soll nun aus dem Wohngebiet entfernt werden. Als neuer Standort ist der einige hundert Meter entfernte Wassertank in Bergham vorgesehen, der auf Gemeindegrund steht.

Die Gemeinde muss sich nun noch mit den Funkbetreibern über den neuen Mietvertrag einig werden. Der Umbau soll noch in diesem Jahr erfolgen, wie eine Gemeindesprecherin chiemgau24 mitteilte.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser