Vielfältiges Programm der DLRG Seeon-Truchtlaching

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Seeon - Umfangreiches Angebot in der Schwimmausbildung trägt Früchte. Über 120 abgenommene Schwimmprüfungen krönen die Bemühungen des Ausbilderteams der DLRG.

Bereits seit Jahresbeginn sind die Ausbilder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft mit einem umfangreichen Angebot bemüht den Kindern das Schwimmen zu erlernen und die Kenntnisse zu vertiefen und auszubauen.

Im Frühjahr wurden zahlreiche Seepferdchenabzeichen abgenommen. Die Kinder müssen dabei ins Wasser springen, 25 Meter schwimmen und aus schultertiefen Wasser einen Gegenstand heraufholen. Somit verlieren die Kinder die Scheu vor dem Wasser und erlernen das selbstständige Schwimmen ohne Hilfe. Weiterführend bietet die DLRG jeden Montag ein Kinderschwimmen an, das bei Badewetter an der Wachstation in Seeon um 16 Uhr angeboten wird. Ein besonderes Highlight ist die Fahrt mit dem Rettungsboot über den See, der Sprung aus 3 Meter Höhe für die Jugendschwimmabzeichen Silber und Gold wird von der Klosterbrücke absolviert.

Ein weiterer Beitrag wurde zum wiederholten Male im Rahmen des Schulschwimmens in Zusammenarbeit mit der Volksschule Seeon sehr erfolgreich abgeschlossen.

Hier wurden die unterschiedlichen Klassen bei Ihren Ausflügen ins Schwimmbad Bernau durch DLRG-Ausbilder begleitet und Schwimmprüfungen vom Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber bis Gold abgenommen. Die Kinder waren sehr motiviert und zeigten große Disziplin. So wurde auch gleich die Busfahrt zum Erlernen der Bade- und Verhaltensregeln im Hallen- und Freibad genutzt.

Alle Schwimmabzeichen und Urkunden werden durch die DLRG kostenlos angeboten, ebenso gibt es eine T-Shirt Aktion.

Für die Jugendlichen bietet die DLRG jeden Freitag ein Jugendtreff auf der Station am Seeoner See um 16 Uhr an. Hier erlernen die Interessierten den Umgang mit Funkgeräten, das Erkunden der Unterwasserwelt mit Schnorchel und Taucherbrille, die verschiedenen Knoten für die Rettungsarbeit, Fahrten mit dem Motorrettungsboot, Umgang mit den Rettungsgerätschaften und vieles mehr.

Das Ziel des DLRG-Ortsverbandes ist die sinnvolle Freizeitgestaltung ohne Alkohol. Aus diesem Grund wurden auch die Wachstationen in Seeon und Truchtlaching zur alkoholfreien Zone erklärt.

Ausflüge zu anderen Hilfsorganisationen wie THW, Feuerwehr und Rettungshubschrauber sind ab Herbst geplant. Wenn die Badetemperaturen im Herbst sinken, wird im 14-tägigen Rhythmus in die Schwimmbäder nach Traunreut und Wasserburg gefahren.

Für interessierte Mitarbeiter der BRK-Rettungswache Traunreut wurde eine Rettungsschwimmausbildung angeboten, bei der einige Rettungsassistenten das Rettungsschwimmabzeichen in Silber erfolgreich absolvierten. Auch wurde in einem Jugendlager des Malteser Hilfsdienstes aus Traunstein etliche Schwimm-, Rettungsschwimm- und Juniorretterabzeichen abgenommen.

Weiterführend kümmert sich ein Ausbilderteam um die Fortbildung zum Wasser- und Strömungsretter, Funker, Sanitäter, Rettungsbootführer, Wachleiter, Schnorchel- und Einsatztaucher.

Am Dienstag, 31.08. ab 14 Uhr, ist Ferienprogramm-Tag der DLRG auf der Station in Seeon.

Pressemitteilung DLRG Seeon-Truchtlaching

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser