Zeit und Kosten stimmen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit dem Bau der Unterführung Moosen (links) wurde im August 2009, mit dem in der Ortsmitte im März begonnen.

Übersee - Nach den jahrzehntelangen Bemühungen, die beiden Überseer Bahnübergänge in der Ortsmitte und in Moosen durch Unterführungen zu ersetzen, nehmen die Baumaßnahmen nunmehr Gestalt an.

Die "große" Unterführung aus der Vogelperspektive. Foto re

Für den 2,78 Millionen Euro-Bau (Gemeindeanteil: 512.000 Euro) in Moosen sind die Betonarbeiten für die Grundwasserwannen und die Eisenbahnunterführung größtenteils abgeschlossen. Bis zur geplanten Fertigstellung des Bauwerks in diesem Herbst müssen unter anderem noch die Schlammborde und die Geländer eingebaut und die Straßenbauarbeiten für die Anschlüsse an die Bahnhofstraße und die Moosener Straße erledigt werden.

Lesen Sie auch:

Kreisel bekommt eine Wasserfontäne

Bei der "Unterführung Ortsmitte" sind bereits die Grundwasserwanne an der Brücke Bahnhofstraße abgedichtet und schon zu 75 Prozent die Bodenplatten erstellt worden. Jetzt ist der Bau der Außen- und Seitenwände im Gange. Für die Brücke der Deutschen Bahn beginnt der Aushub seitlich und unter den Gleisen in diesen Tagen.

Die Großbaustelle am 20. Juli 2010:

Bauarbeiten zur Eisenbahnüberführung Übersee

Die Fertigstellung beider Brücken wird laut Auskunft von Max Posselt von der Bauverwaltung noch bis zum Jahresende angestrebt. Dann soll auch die Bahnhofstraße wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben werden.

Parallel zu den Arbeiten an der direkten Unterführung läuft der Straßenbau mit den Kanal- und Entwässerungsarbeiten. Bereits fertig sind der Kreisverkehr und der Umbau des Kreuzungsbereichs Feldwieser Straße Nord. Die Fertigstellung des Bauwerks mit seinen Gesamtkosten von 9,73 Millionen Euro (Gemeindeanteil: 563.000 Euro) ist für den Spätsommer 2011 geplant. Beide Bauwerke liegen derzeit im veranschlagten Zeit- und Kostenrahmen.

Um sich im Wortsinn einen "ersten Durchblick" zu verschaffen, schaut Landrat Hermann Steinmaßl morgen, Donnerstag, in Begleitung von Bürgermeister Marc Nitschke, MdL Klaus Steiner sowie Mitgliedern des Kreistags ab 9 Uhr an der Baustelle vorbei.

vd/Chiemgau-Zeitung

Zurück zur Übersicht: Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser