Geschwindigkeitsmessungen im Landkreis Traunstein

60 km/h zu schnell auf der B304

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altenmarkt/Matzing/Traunstein - Die Polizeiinspektion erwischte auf der B 304 unter anderen einen Raser, bei dem 60 km/h auf dem Tacho angezeigt wurden. Das hat schwere Folgen:

Bei Altenmarkt

Am Donnerstag führten Beamte der PI Trostberg ganztägig Kontrollen von Lkw und "Sprintern" am Rastplatz an der B 304 bei Altenmarkt durch. Durch die eingesetzten Kontrollkräfte wurden 18 Verkehrsteilnehmer genauestens in Augenschein genommen - bei 5 Fahrern wurden Verstöße festgestellt. Bei einem Sattelzug aus Norddeutschland wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt - er wurdemit 50 Euro an Ort und Stelle verwarnt.

Auf einen weiteren 50-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Traunstein wartet eine Anzeige wegen ähnlicher Verstöße. Hier beträgt das Bußgeld jedoch über 150 Euro.

Die massivsten Verstöße wurden bei 2 rumänischen Sattelzügen angezeigt. Nach dem Auslesen der Fahrzeugeinheiten wurden zum Teil erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt - beide Fahrzeuge waren auf der Bundesstraße mit über 90 km/h unterwegs - für Fahrzeuge dieser Art ist die maximal zulässige Geschwindigkeit jedoch 60 km/h. So hinterlegten die beiden Fahrer im Alter von 33 und 50 Jahren, denen unterschiedlich viele Geschwindigkeitsverstöße nachgewiesen werden konnten, 160 Euro beziehungsweise 320 Euro als Sicherheit vor Ort.

Zwischen Traunstein und Matzing

Die Verkehrspolizei Traunstein führte am Donnerstagnachmittag erneut eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 304 zwischen Traunstein und Matzing durch. Mehr als 2000 Fahrzeuge fuhren innerhalb von fünf Stunden in Fahrtrichtung Matzing durch die Messstelle.

Die Quote der Beanstandungen war mit 0,5 Prozent recht gering. Der Schnellste des Tages aber zeigte, wie notwendig diese Kontrollen außerorts zur Verhinderung schwerer Unfälle sind. Mit 159 statt der erlaubten 100 km/h hat dieser Fahrer eine Geldbuße von 240 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat zu erwarten.

Weitere zwei Lenker haben mit Bußgeld und Punkten in Flensburg zu rechnen, 8 Fahrer kommen mit Verwarnungsgeld bis zu 30 Euro davon. Die Polizei wird auch weiterhin verstärkt auf Landstraßen außerorts kontrollieren, weil es gerade dort zu den schwersten Unfällen kommt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg/Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser