Feuerwehr musste eine Mülltonne löschen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altenmarkt - Hätten die Eigentümer der abgebrannten Mülltonne doch bloß den allgemein bekannten Warnhinweis beachtet: Keine heiße Asche einfüllen!

Am Samstag, 25. Januar, verständigte ein 53-jähriger Mann aus Altenmarkt gegen 19.55 Uhr die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst über den Brand einer Mülltonne in der Frühlingstraße. Mit einem Feuerlöscher und Schnee behalf sich der Altenmarkter bis zum Eintreffen der Feuerwehr zunächst gegen die Flammen auf dem Grundstück seiner Nachbarn. Die Freiwillige Feuerwehr Altenmarkt war sofort mit 20 Mann zur Stelle und konnte das Feuer dann endgültig löschen, um einen größeren Schaden zu verhindern.

Die Eigentümer der Mülltonne kamen wenig später zu ihrem Wohnanwesen und konnten die Brandursache schnell erklären. Bereits am Vormittag wurde vermeintlich kalte Asche aus einem Holzofen in die Mülltonne geleert. Scheinbar hatte eine noch in der Asche vorhandene Glut dann erst gegen Abend den Müll in der Tonne entzündet.

Die Mülltonne brannte vollständig nieder und verrußte die angrenzende Garage stark. Der Brand verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Durch die Polizeiinspektion in Trostberg wurden Ermittlungen hinsichtlich des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser