Drei Kilometer Stau durch Gaffer

Anhänger überschlägt sich auf der A8 bei Anger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Am Mittwochnachmittag befuhr ein 35-jähriger rumänischer Staatsangehöriger die A8 in Richtung Salzburg, als sich der Anhänger seines Kleintransporters plötzlich aufschaukelte.

Da er daraufhin die Kontrolle über das Gespann verlor, geriet er über die linke Fahrspur und kollidierte mit der Mittelleitplanke.

Der Anhänger überschlug sich daraufhin mitsamt dem darauf befindlichen Minivan und drückte das Zugfahrzeug wieder zurück auf den rechten Fahrstreifen, wobei das Gespann dann quer auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Glücklichen Umständen zufolge blieb der Autofahrer gänzlich unverletzt und es kamen auch sonst keine Personen zu Schaden.

Jedoch entstand an dem Autoanhänger und den baulichen Einrichtungen der Autobahn ein Gesamtsachschaden von 20.000 Euro.

Es kam in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Behinderungen. In Richtung Salzburg reichte der Stau bis zu 8 km zurück.In Richtung München zeitweise bis zu 3 km, wobei dies lediglich durch Gaffer bedingt war und somit komplett vermieden hätte werden können.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser