Babyschnuller verursacht Küchenbrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Ein Babyschnuller war kurioserweise der Auslöser für einen Küchenbrand in Tacherting. Was genau passiert war:

Am Montag, den 28.11.2011, gegen 8.45 Uhr, kam es zu einem Brandfall in der Küche eines Wohnhauses. Eine 55-jährige Hausfrau wollte den Schnulleraufsatz einer Babytrinkflasche in einem Topf heißen Wassers auswaschen, vergaß aber den auf dem Herd stehenden Topf. Nach einiger Zeit verdunstete das Wasser aus dem Topf und der Schnulleraufsatz geriet in Brand.

Durch die enorme Hitzeentwicklung verformte sich der Dunstabzug und zwei Küchentüren wurden angesengt, gerieten aber nicht in Brand. Die Hausfrau wurde mit leichter Rauchvergiftung in die Kreisklinik Trostberg eingeliefert. Der Sachschaden in der Küche beträgt ca. 3.000 Euro.

Die mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann erschienene Feuerwehr aus Tacherting war mehr mit der Belüftung der Küche beschäftigt, da der Brandherd rasch gelöscht war. Unterstützt wurde die Tachertinger Feuerwehr durch ein Fahrzeug der Trostberger Feuerwehr, die mit zehn Mann im Einsatz waren.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser