Autobahnraststätte Hochfellen-Nord

Geklauter Mercedes sichergestellt - Fahrer stellt sich dumm

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kontrollierten Polizisten einen Mercedes an einer Rastanlage. Es kam heraus, dass dieser bereits im März als gestohlen gemeldet wurde.

In der Nacht zum Donnerstag fiel einer Streife der Polizeiinspektion Traunstein gegen 1.15 Uhr der Mercedes, C 220 mit österreichischer Zulassung auf, der gerade auf der Autobahnrastanlage Hochfellen Nord in Richtung München fuhr.

Der Mercedesfahrer, ein 36-jähriger russischer Staatsangehöriger, konnte sich bei der Kontrolle ausweisen und eine gültige Zulassung für das Fahrzeug vorlegen. Bei der genaueren Kontrolle wurde allerdings festgestellt, dass das Fahrzeug im März diesen Jahres in Wien gestohlen worden war. Daraufhin wurde der Fahrer zunächst vorläufig festgenommen.

In seiner Vernehmung gab er an, den Mercedes gutgläubig von einem Bekannten erhalten zu haben. Von dem Diebstahl des Fahrzeuges habe er nichts gewusst.

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Traunstein hat inzwischen die Ermittlungen übernommen. Der Festgenommenen wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein nach erfolgter Vernehmung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der Mercedes im Wert von über 10.000 Euro verblieb allerdings bei der Polizei; er wurde sichergestellt und wird dem Geschädigten demnächst zurückgegeben.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser