Spektakulärer Überschlag am Autobahnkreuz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brunnthal - Eine Frau aus dem Landkreis Traunstein hat sich am Abend mit ihrem Auto am Autobahnkreuz München Süd spektakulär überschlagen.

Am Dienstag, 17. September, gegen 18.55 Uhr, kam es am Autobahnkreuz München Süd zu einem spektakulären Unfall, der zum Glück glimpflich ausging.

Eine 49-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Traunstein fuhr auf dem Heimweg über die Autobahn A99 und wollte am Autobahnkreuz München Süd auf die A8 in Richtung Salzburg fahren. In der Überleitung geriet der Pkw, vermutlich wegen eines Reifenschadens, ins Schleudern und prallte mit voller Wucht gegen eine Betongleitwand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug ausgehebelt und überschlug sich.

Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen, die Fahrerin konnte sich selbst aus dem völlig demolierten Wrack befreien. Sie erlitt lediglich leichte Prellungen, einige kleinere Schnittwunden und wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Münchener Krankenhaus gebracht.

Da das verunfallte Auto beide Fahrspuren in Richtung Salzburg blockierte, musste die Überleitung von der A99 in Richtung A8 zur Bergung des Fahrzeugs für ca. 45 Minuten voll gesperrt werden.

Die freiwillige Feuerwehr Ottobrunn unter Leitung des Kreisbrandinspektors Ettl war mit einem kompletten Löschzug zur Erstversorgung und Sicherung der Unfallstelle vor Ort. Außerdem waren noch Kräfte der Autobahnmeisterei Hohenbrunn sowie der Autobahnpolizei Hohenbrunn vor Ort.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 25.000 Euro belaufen.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Hohenbrunn

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser