Bundespolizei ermittelt gegen "Schmierfinken"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien – Alles andere als künstlerisch wertvoll dürften die Schmierereien sein, die drei Unbekannte an einer Regionalbahn in Prien hinterlassen haben. Jetzt ermittelt die Bundespolizei.

Gegen 23.20 Uhr fielen einem Angestellten der Bahn am späten Samstagabend drei dem Aussehen nach junge Burschen auf, die am Bahnsteig 1a einen abgestellten Zug mit Farbe besprühten. Als die unbekannten Täter bemerkten, dass sie erwischt worden waren, ergriffen sie prompt die Flucht. Anlässlich der beschmierten 18 Quadratmeter nahm die verständigte Bundespolizei die Ermittlungen auf.

Die Schadenshöhe beträgt rund 1800 Euro. Sollten die Täter gefasst werden, erwartet sie neben dem Strafverfahren auch noch die Schadensersatzforderung der Bahn. Zur Aufklärung der Tat und um weitere Aktionen der drei Täter zu unterbinden, bittet die Bundespolizeiinspektion Rosenheim unter der Rufnummer 08031 / 80262102 um Hinweise, die der Identifizierung der „Schmierfinken“ dienen.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser