Pittenharterin kracht mit Pallingerin zusammen

Bus überholt: Frontalcrash im Berufsverkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Eine 18-jährige Pittenharterin übersah beim Überholen eines Busses den Gegenverkehr. Die ihr entgegenkommende Pallingerin versuchte noch auszuweichen, konnte den Crash aber nicht mehr verhindern.

Am Freitag, den 9. Oktober, befuhr eine 18-Jährige aus Pittenhart morgens, mit ihrem Seat die St2095 aus Seebruck kommend in Richtung Chieming. Auf Höhe Stöttham, wollte sie hinter einem weiteren Auto, den vor ihr fahrenden Linienbus, überholen. Während es dem vor ihr fahrenden Pkw noch gelang vor dem Linienbus wieder einzuscheren, kollidierte die Seat Fahrerin mit einer entgegenkommenden 23-jährigen Opel-Fahrerin aus Palling.

Da die Opel-Fahrerin bereits wegen dem anderen überholenden Auto stark abbremste und geistesgegenwärtig nach rechts auswich, kollidierten die Fahrzeuge nicht gänzlich frontal miteinander, so dass es bei den beteiligten Fahrerinnen nur zu leichten Verletzungen kam.

Bei beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Der Opel musste zudem durch den Abschleppdienst aus der Böschung geborgen werden.

Am Linienbus entstand ebenfalls ein leichter Schaden, da die Seat Fahrerin vor dem Zusammenstoß versuchte, nach rechts auszuweichen und hierbei den neben ihr fahrenden Bus touchierte.

Die Feuerwehr Chieming und die Straßenmeisterei waren zum Abbinden der ausgelaufenen Betriebsstoffe vor Ort.

Durch die Unfallaufnahme und Bergung der beiden Fahrzeuge, kam es zu unvermeidbaren Verkehrsstörungen auf der St2095.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser