Unfall bei Eisenärzt am Donnerstag

Sachschaden: Ruhpoldinger fährt auf Transporter auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eisenärzt - Sachschaden und ein Mann beim Arzt: Das ist das Fazit eines Unfalls am Donnerstag. Darin verwickelt waren ein Ruhpoldinger und ein Traunsteiner.

Am Donnerstag, um 17.05 Uhr, war ein 33-jähriger Ruhpoldinger mit seinem VW Eos auf dem Nachhauseweg, als in Eisenärzt auf der Dorfstraße vor ihm ein 30-jähriger Traunsteiner mit seinem VW Transporter verkehrsbedingt halten musste, nachdem der vor ihm fahrende Wagen abbiegen wollte. Der Ruhpoldinger Fahrzeuglenker, der außerdem noch seine siebenjährige Tochter an Bord hatte, bemerkte dies zu spät und fuhr dem VW-Transporter hinten auf.

Auto muss abgeschleppt werden

Das Auto des Ruhpoldingers war dadurch frontal so stark eingedrückt, dass das Fahrzeug nicht mehr Fahrbereit war. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 8500 Euro. Der Fahrer erlitt leichte Kratzer am linken Unterarm, welche vermutlich vom Airbag stammen. Seine Tochter blieb unverletzt.

Mann wird zum Arzt gebracht

Am Fahrzeug des Traunsteiners wurde lediglich die Heckschürze leicht beschädigt. Das Fahrzeug blieb jedoch fahrbereit. Der Sachschaden beträgt etwa 1500 Euro. Er selbst klagte über Nackenschmerzen und wurde aufgrund des Verdachts eines Schleudertraumas zu seinem unweit gelegenen Hausarzt gefahren.

Die örtliche Feuerwehr war mit rund 15 Mann vor Ort und regelte für eine Stunde den Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser