Anzeige nach Vorfällen in der Bahnhofstraße Grassau

Asylbewerber wiederholt im Vorbeifahren übel beschimpft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Ein Asylbewerber aus Grassau hat am Donnerstag Anzeige wegen Beleidigung erstattet. Nicht zum ersten Mal sei er aus einem fahrenden Auto heraus wüst beschimpft worden.

Am Donnerstagnachmittag, etwa um 15 Uhr, wurde ein in Grassau wohnhafter 31jähriger Asylbewerber aus einem fahrenden Auto heraus in der Grassauer Bahnhofstraße mit den Worten "Scheiß Neger" beschimpft. Der Geschädigte gab dabei an, dass es sich um einen schwarzen Pkw handelte, dessen Fahrer bereits gesetzteren Alters sei und schwarze Haare habe. 

Selber Täter habe dies vor wenigen Wochen schon einmal getan.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, mögliche Täterhinweise an die örtliche PI Grassau (Tel. 08641 / 95410) mitzuteilen.

Auch gab der Geschädigte an, dass er bereits im vergangenen Spätsommer in Grassau (Bahnhofstr.) aus einem vorbeifahrenden grauen Wagen heraus vom Insassen den Mittelfinger gezeigt bekam; damals kam es noch nicht zur Anzeigeerstattung. Etwaige Hinweise werden ebenfalls unter o.g. Telefon-Nr. erbeten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser