Betrunkener (23) rast durch Grundstücke - Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Inzell - Am Vatertag ereignete sich gegen Mitternacht ein Unfall, ausgelöst von einem 23-Jährigen. Dieser trank zu viel und kam mit seinem BMW von der Fahrbahn ab.

Am Vatertag, kurz vor Mitternacht, ereignete sich in Inzell in der Schmelzer Straße ein Verkehrsunfall, der für mehrere Beteiligte glimpflich ausging.

Ein 23-jähriger Einheimischer befuhr mit seinem BMW die Schmelzer Straße stadtauswärts. Mit im Fahrzeug saß eine 16-jährige Einheimische. In der Steigung und Linkskurve auf Höhe Friedhof kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, richtete in zwei Grundstücken Flurschaden an und prallte gegen einen geparkten Geländewagen, aus dem kurz vorher der Fahrer ausgestiegen war.

Der Unfallverursacher kam auf der Straße zum Stehen. Eine zufällig vorbeikommende Streife der PI Ruhpolding nahm den Unfall auf. Aufgrund eines Atemalkoholwerts, der weit über dem erlaubten lag, wurde der Inzeller zur Blutentnahme gebracht. Auf seinen sichergestellten Führerschein wird er längere Zeit verzichten müssen.

Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr Inzell gebunden. Diese übernahm auch die Absicherung bis zur Abschleppung der Fahrzeuge.

Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde nur leicht verletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Ruhpolding

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser