Videothek verstößt gegen Jugendschutz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Eine Videothek in Grassau wurde zum Ziel einer Kontrolle von Polizeibeamten - nicht zu Unrecht: Es wurden gravierende Mängel beim Jugendschutz festgestellt!

Am 8. Februar, gegen 18 Uhr, kontrollierten Zivilbeamte des Einsatzzuges Traunstein die Videothek in Grassau. Inspiziert wurde dabei der sogenannte familienfreundliche Bereich, zu dem Personen jeden Alters, also auch Kinder und Jugendliche Zutritt haben. Bei der Durchsicht des Angebotes musste festgestellt werden, dass insgesamt 26 Medienträger als jugendgefährdend, bzw. sogar schwer jugendgefährdend eingestuft sind. 21 davon sind bereits auf dem Index für jugendgefährdende Medien enthalten. Bei fünf weiteren muss eine Inhaltsprüfung ergeben, ob auch diese zu indizieren sind.

Als Entschuldigung gab der Videothekar an, vor etwa zwei Wochen eine größere Umräumaktion durchgeführt zu haben, weil die Geschäftsräume anders gestaltet werden sollten. Dabei sind die Filme und Spiele von ihm und seinen Helfern wohl unbeabsichtigt in die falschen Regale geräumt worden.

Bei früheren Kontrollen hatte es bisher noch keinerlei Beanstandungen gegeben. Trotzdem wurden die Medienträger sichergestellt und gegen den Betreiber der Videothek wird ein Strafverfahren wegen Verstößen nach dem Jugendschutzgesetz eröffnet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser