15-Jährige umgefahren und liegen gelassen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kienberg - Eine Autofahrerin fuhr am Dienstag eine Radlerin um. Aber anstatt sich um das Mädchen zu kümmern, rief sie nur eine Entschuldigung hinterher.

Am Nachmittag des Dienstags, den 16. April befuhr eine 15-jährige Kienbergerin mit ihrem Fahrrad die Gemeindeverbindungsstraße von Holzhausen in Richtung Kienberg. Aus dem dort befindlichen Gewerbegebiet wollte eine 47-jährige Autofahrerin ebenfalls auf diese Straße in Richtung Kienberg einbiegen, übersah beim rechts Abbiegen allerdings das Mädchen auf ihrem Fahrrad und erfasste es frontal. Die 15-jährige stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Die Autofahrerin, ebenfalls aus Kienberg, hielt einige Meter vom Unfallort entfernt an, öffnete das Fenster, rief dem Mädchen noch zu, dass es ihr leid tut und fuhr dann, ohne sich weiter um das Mädchen zu kümmern, davon. Sie ließ das mit der Situation überforderte Mädchen, welches offensichtlich unter Schock stand, alleine am Unfallort zurück.

Bei dem Zusammenstoß wurde das Handy der Geschädigten so stark beschädigt, dass es nicht mehr funktionierte. Auch ihr Rad wurde so stark verbogen, dass sie sich zu Fuß aufmachen musste, um bei Bekannten Hilfe zu holen. Sie konnte dann von ihrem Onkel abgeholt und in die Kreisklinik Trostberg gebracht werden, aus dem sie nach der Untersuchung noch am selben Tag entlassen wurde.

Die Unfallverursacherin ist mittlerweile bekannt und gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser