Radarkontrolle in Kirchanschöring

Mit mehr als 100 Sachen durch Ort gerast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchanschöring - Am Vormittag führte die Polizei in der Gemeinde umfangreiche Verkehrskontrollen durch. Einen besonders dreisten Raser erwartet nun eine satte Strafe:

Am Dienstagvormittag war ein Radarfahrzeug der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein in Kirchanschöring unterwegs. In der Zeit von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr war der Wagen in der Laufener Straße postiert. Von 159 innerorts überprüften Fahrzeugen mussten sieben Fahrzeugführer verwarnt werden, weil sie mit bis zu 71 km/h durch den Radarstrahl fuhren.

In der Zeit von 11 Uhr bis 13 Uhr war die Götzinger Straße innerorts im Visier der Beamten. Von hier 87 überprüften Fahrzeugen waren insgesamt 15 zu schnell dran. 12 Fahrer kamen mit einer Verwarnung davon und drei mussten angezeigt werden. Der Tagesschnellste, ein trauriger Rekord, wurde innerhalb geschlossener Ortschaft mit sage und schreibe 101 km/h erwischt. Ihn erwarten ein nicht unerhebliches Bußgeld und möglicherweise ein Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser