Radarkontrollen in Palling und Waging

Polizei zieht Tempo-Sünder aus dem Verkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Palling/Waging - An gleich zwei Stellen im Landkreis führten die Beamten Radarkontrollen durch. Insgesamt gab es 34 Beanstandungen, wobei der Spitzenreiter 24 km/h über zu schnell war.

Am Montag wurde zwischen 15.40 und 17.10 Uhr in Katzwalchen, Fahrtrichtung Palling, eine stationäre Radarkontrolle durchgeführt.

Insgesamt kam es in diesem Zeitraum zu 31 Beanstandungen, wobei 28 im Verwarnungsbereich lagen. Gegen drei Fahrzeugführer wird Anzeige an die Zentrale Bußgeldstelle erstattet.

Bei erlaubten 50 km/h wurde der Schnellste mit 74 km/h gemessen. Laut Bußgeldkatalog wird für diesen Verstoß ein Bußgeld von 80 Euro fällig. Ferner wird ein Punkt in Flensburg eingetragen.

Kontrolle auch in Waging

Außerdem wurde zwischen 11.30 und 14.30 Uhr in Waging am See, Holzhauser Straße, ebenfalls eine stationäre Radarkontrolle durchgeführt. Gemessen wurde der Fahrzeugverkehr in Richtung Traunreut.

Obwohl über 300 Fahrzeuge die Kontrollstelle passierten, waren lediglich drei Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Alle drei Überschreitungen lagen im geringen Bereich und konnten mit einem Verwarnungsgeld beglichen werden.

Bei erlaubten 50 km/h war der Schnellste mit 64 km/h unterwegs.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser