Verkehrskontrollen im Landkreis Traunstein 

Über 200 Verwarnungen: Raser und Punktesammler unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Traunstein - In den vergangenen Tagen wurden bei drei Geschwindigkeitskontrollen zahlreiche Raser erwischt. Die meisten kamen mit einer Verwarnung davon.

Trostberg - Nachtradarkontrolle in Mögling

Am Freitag, 15. Januar ab 19.30 Uhr bis Sonntag, 16. Januar, 1 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Ortsausfahrt Trostberg in Richtung Altenmarkt. Bei einem Durchlauf von 610 Fahrzeugen blitzte es 115-mal im Verwarnungsbereich. Sieben Fahrzeugführer wurden im Anzeigenbereich geblitzt, da sie mindestens mit 71 km/h durch Trostberg fuhren. Der Schnellste war mit 91 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Geldbuße in Höhe von 200 Euro, ein Punkt in Flensburg und dazu muss er den Führerschein für einen Monat abgeben.

Traunreut - Radarkontrolle

Am Mittwoch, 20. Januar, zwischen 12.50 Uhr und 17 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein in Traunreut den Frühlinger Spitz in der 30 km/h Beschränkung. Bei einem Durchlauf von 584 Fahrzeugen blitzte es 98-mal im Verwarnungsbereich. Fünf Fahrzeugführer wurden im Anzeigenbereich gemessen. Der Schnellste war mit 51 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg zu.

Schnaitsee - Geschwindigkeitskontrolle 

Am Donnerstag, 21. Januar, führten Beamte der Polizeiinspektion Trostberg in der Zeit von 14:10 Uhr bis 15:10 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Staatsstraße 2357 von Harpfing in Fahrtrichtung Schnaitsee, auf Höhe Kreuzstraße, durch. Dabei mussten vier Pkw-Fahrer beanstandet werden. Der Schnellste war mit 95 km/h bei erlaubten 60 km/h unterwegs. Den Fahrzeuglenker erwartet nun eine Geldbuße in Höhe von 120 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser