Erneut Auseinandersetzung in Asylunterkunft Marquartstein

Verletzter bei Streit unter pakistanischen Asylbewerbern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marquartstein - Am Wochenende kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen wie pakistanischen Flüchtlingen. Einer der Kontrahenten wurde mit einem Messer verletzt.

Einige Monate nach dem versuchten Tötungsdelikt mit einem Messer in der Flüchtlingsunterkunft in Marquartstein, bei dem eine Person schwer verletzt wurde und der Täter vorläufig festgenommen wurde, kam es nun am Wochenende in derselben Unterkunft wieder zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei pakistanischen Flüchtlingen. Hierbei wurde von einem der beiden Kontrahenten wieder ein Messer benutzt und dieses Mal eine Person leicht verletzt.

Nach aktuellem Ermittlungsstand entstand in der Küche der Unterkunft ein Streit zwischen den beiden 29- und 23-jährigen Pakistani. Im Verlauf des Streites holte der stark alkoholisierte 29-jährige ein Küchenmesser aus der Küchenschublade und verletzte den anderen leicht am Hals. Im Getümmel der Auseinandersetzung gelang es dem 23jährigen den Angreifer zu entwaffnen.

Der Angreifer wurde von der Polizeistreife der Polizeiinspektion Grassau in Gewahrsam genommen und musste nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt und dem Ermittlungsrichter seinen Rausch in einer Polizeizelle ausschlafen. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser