Am helllichten Tag

Alkoholfahrt endet mit Unfall und Beleidigungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nußdorf - Alkoholisiert krachte ein Traunsteiner mit seinem Auto in eine Baustelle. Als die Polizei eintraf, ging es dann richtig rund. Das Ganze endete mit zahlreichen Anzeigen:

Am Montag, den 5. Oktober, gegen 13.30 Uhr fuhr ein 58-jähriger Traunsteiner mit seinem Audi A4 von Nußdorf kommend in Richtung Sondermoning. Kurz vor der Einmündung in die Straße nach Sondermoning übersah er eine Verkehrsinsel. Diese touchierte er mit der linken Fahrzeugseite, im Anschluss überquerte er die Staatsstraße und landete neben der Fahrbahn im Baustellenbereich.

Während der Unfallaufnahme und dem Alkoholtest wurde der 58-jährige Traunsteiner ausfallend und beleidigte die Beamten massiv. Da er deutlich alkoholisiert war, veranlassten die Beamten eine Blutentnahme und behielten seinen Führerschein ein. Bei dem Unfall blieben Fahrer und Beifahrer unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.500 Euro. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung im Straßenverkehr sowie Beleidigung von Polizeibeamten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser