B305: Mit 1,1 Promille die Böschung hinab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberwössen - Dass es sich mit 1,1 Promille doch nicht mehr gut Autofahren lässt, musste ein 19-Jähriger erfahren: Er verlor die Kontrolle über sein Auto und fuhr eine Böschung hinab.

Am 12. Juni gegen 7.05 Uhr befuhr ein 19-Jähriger aus dem Achental mit seinem Auto die B305 von Oberwössen in Richtung Unterwössen. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei durchbrach er den Holzzaun vor der Böschung, rammte eine Straßenlaterne und kam ca. 30 Meter tiefer unten in der Böschung zum Liegen. Fahrer und Beifahrer konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeugwrack befreien, der Fahrer kam allerdings leicht verletzt ins Krankenhaus Traunstein. Der Beifahrer blieb unverletzt.

Beim Fahrer wurde ein Alkoholwert über 1,1 Promille festgestellt. Somit liegt eine Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohol vor. Das Fahrzeug wurde mittels einen Kran und einer Winde geborgen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8000 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser