Räuber und Gendarm mit Sturmhauben: Polizei rückt an!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obing - Die Sturmhauben, die Mitglieder der katholischen Landjugend beim „Räuber und Gendarm"-Spiel trugen, verunsicherten einen Autofahrer: Er rief die Polizei!

Am Sonntag gegen 2 Uhr meldete ein besorgter Autofahrer über Notruf bei der Polizei, dass er soeben mehrere mit Sturmhauben maskierte Personen im Waldstück der Kreisstraße 21 zwischen Obing und Pittenhart gesehen hätte. Eine Streife der PI Trostberg stellte in dem genannten Waldstück drei in einem Waldweg geparkte Pkw fest. Mittels eines angeforderten Nachtsichtgerätes konnten in etwa einem Kilometer Entfernung mehrere Personen in völliger Dunkelheit am Waldrand ausgemacht werden. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei den Personen um Mitglieder einer katholischen Landjugendgruppierung handelte. Die Jugendlichen befinden sich derzeit in der Nähe von Großbergham in einem Zeltlager und spielten im Bereich zwischen Tahlham, Großbergham und Fachendorf „Räuber und Gendarm“. Bei dem groß angelegten Spiel waren die „Räuber“ äußerst authentisch mit Sturmhauben maskiert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser