Pkw landet auf Bahngleis - Besitzer flüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weibhausen - Wegen überhöhter Geschwindigkeit kam ein Opel-Fahrer von der Straße ab, fuhr über eine Wiese und kam anschließend auf den Bahngleisen zum Stehen. Danach flüchtete er.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Donnerstag Abend gegen 20.20 Uhr mit seinem Pkw von St. Leonhard in Richtung Weibhausen. Kurz vor Weibhausen kam er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab.

Autofahrt endet auf Bahngleisen

Der Opel-Fahrer fuhr etwa 50 m über eine Wiese, ehe er an den Bahnsteig der Haltestelle Weibhausen prallte und anschließend auf den Gleisen zum Stehen kam. Der Fahrer hatte sich nach dem Unfall vom Unfallort entfernt und den Pkw auf den Gleisen stehen gelassen. Nach dem der Notruf eingegangen war, wurde der Bahnverkehr sofort gestoppt, so dass ein weiterer Unfall mit der Regionalbahn verhindert werden konnte.

Am Bahnsteig entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Am Opel Frontera entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Laufen unter Tel.: 08682 / 8988-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © aktivnews

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser