"Lidl"-Überfall: Neue Täterbeschreibung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Chieming - Im Fall des bewaffneten Raubüberfalls auf den Discounter "Lidl"  gibt es neue Informationen. Demnach hat sich die Täterbeschreibung geändert. **Eilmeldung mit Video und Fotos**

Am vergangenen Mittwochabend ist auf den Discounter "Lidl" in Egerer bei Chieming ein bewaffneter Raubüberfall verübt worden. Der männliche Täter soll eine Kassiererin mit einer Pistole bedroht und Geld gefordert haben. Daraufhin händigte sie dem Räuber rund 5000 Euro aus. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Goriwirt.

Jetzt tauchten allerdings neue Zeugenaussagen auf, die eine ander Personalbeschreibung des Täters vermuten lassen. Die neuen Informationen: Der Mann ca. 190 cm groß und hat eine auffällig gerötete, aknevernarbte Gesichtshaut. Er ist zwischen 30 und 40 Jahre alt und hat einen ausländischen Dialekt. Während der Tatzeit trug er einen schwarzen Pulli, einen schwarze Sonnenbrille und eine schwarze Baseballkappe oder Baskenmütze. Bewaffnet war der Täter mit einem schwarzen Revolver mit braunem Griff und längerem Lauf.

Im Zusammenhand mit dem Überfall könnte auch ein dunkelfarbener Pkw VW Touran stehen. Das Fahrzeug war einen Tag vor dem Überfall, zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr, auf einem angrenzenden Parkplatz gesehen worden. Der Pkw stand mit der Front zum Discounter geparkt und hat ein Traunsteiner Kennzeichen. Während dem Zeitraum saß nur eine Person in dem Touran.

Die ermittelnde Kripo Traunstein bittet um weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise an Tel.: 0861-98730.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Max Karpf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser