Münchner abgestürzt

Fast 15 Meter: Drachenflieger stürzt in die Tiefe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Ein 56-Jähriger ist am Freitag beim Landeanflug mit seinem Flugdrachen in ein Luftloch geraten und stürzte ab. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Am Freitag kam am Landeplatz Hinterpoint in Ruhpolding gegen 15.15 Uhr ein 56-jähriger Münchner beim Landeanflug mit seinem Flugdrachen in ein Luftloch. Er stürzte aus einer Höhe von 10 bis 15 Meter ab und zog sich schwere Verletzungen zu.

Er wurde mit dem Sanka ins Krankenhaus Traunstein gebracht. Am Flugdrachen entstand Totalschaden von ca. 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser