Hoher Sachschaden bei Ruhpolding

VW-Fahrer kracht in Porsche

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Zum Glück nur leicht Verletzte, aber dafür einen hohen Sachschaden forderte ein Unfall am Sonntagmorgen.

Am 28. August, gegen 10.30 Uhr, befuhr ein 37-jähriger aus Nürnberg, mit seinem VW, die Kreisstraße TS 41 von Ruhpolding in Richtung B305. 

Zur gleichen Zeit befuhr ein 58-jähriger aus Halsbach mit seinem Porsche die B305 von Inzell in Richtung Ruhpolding. An der Einmündung zur Bundesstraße übersah der VW Fahrer das dortige STOP-Schild und fuhr ungebremst auf die Bundesstraße. 

Der Porsche-Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte frontal in die linke hintere Seite des VW. Glücklicherweise wurden alle in den Fahrzeugen befindlichen Personen nur leicht verletzt. Allerdings entstand ein Sachschaden an den Fahrzeugen von ca. 50.000 Euro.

Die Feuerwehr Ruhpolding war mit 25 Mann zur Absicherung der Unfallstelle und Fahrbahnreinigung vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser