Ruhpoldinger bei Unfall schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ruhpolding/Eisenärzt - Am Samstag, gegen 06.30 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2098 von Eisenärzt nach Ruhpolding ein schwerer Verkehrsunfall.**Erstmeldung mit Fotos und Video**

Ein 18jähriger Ruhpolding kam aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Pkw in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte dann über eine Böschung in ein Bachbett. Der Unfallfahrer wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde anschließend in das Krankenhaus nach Traunstein eingeliefert.

Aufgrund von Zeugenaussagen ist derzeit ein Fremdverschulden auszuschließen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfalltechnisches Gutachten des Fahrzeugs an.

Die Bergung des verunglückten 18-jährigen Fahranfängers gestalltete sich allerdings schwierig. Der Schwerverletzte konnte nur mit Hilfe der Feuerwehren Ruhpolding und Eisenärzt, sowie der Bergwacht Ruhpolding geborgen werden. Die Feuerwehr war mit ca. 50 Mann und die Bergwacht Ruhpolding mit ca. 10 Mann im Einsatz. Die Staatsstraße mußte für die Bergung für ca. 60 Minuten vollständig gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ruhpolding

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser