Verletzte bei Unfall am Sonntag bei Rinkertsham

34-Jährige kommt auf Gegenfahrbahn - Frontalcrash

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rinkertsham/Schnaitsee - Glück hatten die Insassen zweier Fahrzeuge am Sonntag bei Rinkertsham: Eine 34-Jährige kam wegen überhöhter Geschwindigkeit auf die entgegenkommende Fahrbahn und prallte frontal mit einem anderen Auto zusammen.

Am Sonntag ereignete sich gegen 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall bei Rinkertsham. Ein 18-jähriger Fahrzeuglenker fuhr mit seinem Nissan auf der St2357 in Richtung Wasserburg am Inn und wollte bei Rinkertsham nach rechts in die Kreisstraße 12 abbiegen.

Kurz vor dem Abbiegevorgang kam ihm ein VW Golf, der von einer 34-jährigen Fahrzeuglenkerin geführt wurde, entgegen. Diese kam mit ihrem Golf aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in der Rechtskurve nach links von der Fahrspur ab und prallte frontal gegen den Nissan.

Insassen nur leicht verletzt

Der Fahrer des Nissan und dessen Beifahrer sowie die Fahrerin des Golf wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Ihre Verletzungen wurden ambulant im Wasserburger Krankenhaus behandelt. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 8000 Euro. Außerdem entstand geringer Flurschaden.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit  und wurden mussten abgeschleppt werden. Die FFW Feuerwehr Schnaitsee, die mit ca. 25 Einsatzkräften und ´drei Einsatzfahrzeugen vor Ort war, säuberte die Fahrbahn von herumliegenden Fahrzeugteilen und regelte den Verkehr bis zur Räumung der Unfallstelle.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser