Schwerer Unfall auf der B20

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tittmoning/B20 - Am Dienstag, gegen 16.05 Uhr, ereignete sich in Tittmoning ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Schwer- und drei Leichtverletzten.**Erstmeldung mit weiteren Bildern**

Ein 39-jähriger Mann aus Simbach kam aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal und ungebremst mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Dabei wurde der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Tittmoning und Kay aus dem Fahrzeug befreit werden. Danach wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins KKH Traunstein verbracht.

Die anderen Unfallbeteiligten, ein Mann aus Petting und ein Familienvater mit seinem 9-jährigen Sohn aus Garching, wurden mit leichten Verletzungen in die Krankenhäuser Burghausen und Fridolfing verbracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 18.000 Euro. Die B20 war zur Unfallaufnahme ca. 1,5 Stunden voll gesperrt. Die Feuerwehren Tittmoning und Kay waren mit insgesamt 35 Mann im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser