Schwerer Unfall mit Pferdegespann

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Eine Ausfahrt mit einem Pferdegespann endete tragisch: Drei Personen wurden verletzt, ein 20-Jähriger musste ins Krankenhaus geflogen werden.

Ein 29-jähriger Priener befuhr mit seinem Pferdegespann am Freitag gegen 8.40 Uhr die Alte Rathausstraße in Prien in Richtung St. Salvator. Der 29-jährige lenkte das Gespann, neben ihm saß sein vierjähriger Neffe. Kurz vor der Abzweigung zum Eichental stand auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Bekannter des 29-jährigen.

Als der 20-jährige Bekannte, ebenfalls aus Prien, das Gespann vorbeifahren sah, lief er über die Straße und sprang auf das Gespann auf. Dadurch scheuten die beiden Pferde, die das Gespann zogen, und gingen durch. Sie liefen die abschüssige und kurvige Straße Richtung Eichental hinunter.

Der 29-Jährige konnte die Pferde nicht mehr unter Kontrolle bringen und sprang schließlich von dem Gespann ab, lief aber nebenher, um weiter zu versuchen, das Pferdegespann anzuhalten. Sein vierjähriger Neffe fiel in einer Kurve von dem Gespann und erlitt dabei leichte Verletzungen. Das Gespann kippte dann um, wobei der 20-jährige Priener ebenfalls heruntergeschleudert wurde. Der 20-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Pressemitteilung Polizei Prien

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser