Auf der Rosenheimer Straße

"Zu wenig Schlaf": Fahrer kracht in Garten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seebruck - Am frühen Donnerstagmorgen geriet ein müder 20-Jähriger auf die Gegenspur. Er knallte mit einem anderen Auto zusammen und donnerte in einen anliegenden Garten.

Am 21. Mai, gegen 7.45 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Fahrzeug auf der Rosenheimer Straße in Seebruck in Richtung Traunstein. Nach seinen Angaben kam der junge Fahrer wegen Übermüdung mit seinem Auto in den Gegenverkehr und fuhr gegen das Fahrzeug eines 62-jährigen Verkehrsteilnehmers aus dem Landkreis Traunstein.

Nach dem Aufprall verlor der 20-Jährige die Kontrolle über sein Auto und schleuderte in einen neben der Straße befindlichen Garten, wo er mit seinem Fahrzeug zum Stehen kam. Dabei wurde der Zaun und die Hecke des Grundstückseigentümers beschädigt. Das Fahrzeug des 20-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 7.500 Euro. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Den jungen Fahrer erwartet eine Anzeige aufgrund der Verkehrsgefährdung.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser