zwischen Rabenden und Seeon

Fahrer vermeidet Frontal-Crash nur knapp

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seeon - Als ein 30-Jähriger auf die andere Fahrbahnseite abkam, konnte der entgegenkommende Fahrer mit einem Ausweichmanöver gerade noch einen Frontalzusammenstoß verhindern.

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 13.50 Uhr auf der Kreisstraße TS 31 zwischen Rabenden und Seeon ereignete, wurde der Unfallverursacher leicht verletzt. Der 30-Jährige aus der Gemeinde Chieming befuhr die Kreisstraße in Richtung Rabenden. In einer Rechtskurve kam er auf die linke Fahrbahnseite. Dort stieß sein Auto gegen die linke Seite eines entgegenkommenden Kleintransporters, dessen 51-jähriger Fahrer noch geistesgegenwärtig nach rechts auswich und somit einen sicherlich folgenschweren Frontalzusammenstoß vermeiden konnte.

Bei dem Unfall entstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen jeweils erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10 000 Euro. Der Unfallverursacher wurde durch Glassplitter leicht im Gesicht  verletzt, benötigte aber keine ärztliche Hilfe.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser