Kilometerlanges Überholmanöver auf der A8

"Stinkefinger" der Polizei gezeigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Bei einem drei Kilometer langen Überholmanöver ist den Beamten ein Lkw-Fahrer aufgefallen. Dieser reagierte jedoch nicht sehr verständnisvoll: 

In der Nacht von Freitag auf Samstag überholte ein 51jähriger Kroate mit einem Lkw-Hängerzug auf der A8 kurz nach der AS Siegsdorf einen anderen Sattelzug. Weil er hierzu über 3 Kilometer benötigte, betätigte die hinter ihm fahrende Streife der Verkehrspolizei Traunstein die Lichthupe.

Nachdem er wieder rechts einscherte zeigte er in Richtung der vorbeifahrenden Polizisten deutlich den Stinkefinger, weil er sich über die Lichthupe ärgerte. Dies sagte er den Beamten auch, nachdem diese ihn natürlich am nächsten Parkplatz angehalten haben.

Bevor er die Weiterfahrt nach Kroatien antreten konnte, musste er noch seinen halben Monatslohn als Sicherheit auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein hinterlegen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser