Passanten finden Mann in Stein an der Traun

Radler prallt gegen Laterne - Schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Stein an der Traun - Ein Radfahrer aus Traunreut hat am Samstag einen ungewöhnlichen Unfall verursacht. Dabei musste sogar der Rettungsdienst anrücken:

Mit einem Fahrrad stieß ein 35-jähriger Traunreuter am Samstag gegen eine Laterne. Der Mann war um 12.40 Uhr auf dem Radweg neben der B304 in Stein/Traun in südliche Richtung unterwegs. Ohne erkennbaren Grund fuhr der Radler in voller Fahrt gegen die Laterne. Passanten fanden den Schwerverletzten im Gras sitzend auf und verständigten die Rettungskräfte.

Mit dem Rettungshubschrauber kam er ins Traunsteiner Klinikum. Nachdem der 35-Jährige keinen Sturzhelm trug, sind schwere Kopfverletzungen zu befürchten. Von der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutalkoholtest und eine Sicherstellung des Fahrrads angeordnet. Der Schaden am Rad beläuft sich auf 50 Euro.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser