In Tacherting

Bahnübergang übersehen: 18-Jährige fährt auf Schienen weiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Nach einer kurzen Fahrt auf den Gleisen blieb am frühen Sonntagmorgen das Auto einer 18-jährigen schwer Beschädigt etwas neben dem Gleisbett stehen. Wie es dazu kam:

Gegen 5.05 Uhr am frühen Sonntagmorgen, den 20. November, befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin aus dem Raum Tittmoning die Bundesstraße 299 von Trostberg in Richtung Tacherting.

Am Bahnübergang am Ende des Ortsteils Schalchen übersah die Fahrerin vermutlich aufgrund des Nebels die starke Rechtskurve und den Bahnübergang. Sie fuhr "beinahe geradeaus" weiter auf den Schienen in Richtung Tacherting. Nach wenigen Metern kam sie nach rechts vom Gleisbett ab - das Fahrzeug blieb schwer beschädigt stehen.

Glücklicherweise war das Gleis am Sonntag unbefahren, so dass es zu keinerlei Gefährdung kam. Die Fahrerin begab sich vorsorglich ins Krankenhaus zu Untersuchung. Ihr Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser