Beim Abbiegen auf B299

Aus einem Unfall wurden gleich zwei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Beim Abbiegen übersah ein Paketdienstfahrer ein anderes Auto und es krachte auf der B299. Als das "Schlimmste" bereits überstanden schien, gab es jedoch noch einen Crash:

Am Montag, 5. Oktober, kam es nachmittags auf der Bundesstraße 299 zu einem Verkehrsunfall. Als das schlimmste überstanden schien "krachte" es noch einmal. Ein Mitarbeiter der Gemeinde Tacherting bog von der B299 in die Carl-von-Linde-Straße ein, wo ein Paketdienstfahrer in die B299 einbiegen wollte. Da der Paketdienstfahrer zu weit links stand, konnte der Gemeindemitarbeiter an diesem nicht vorbei fahren. 

Der Paketdienstfahrer bog nach links in die B299 ein und übersah dabei einen aus Richtung Trostberg kommendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei nur geringer Sachschaden entstand. 

Da das Fahrzeug des Paketdienstes nun mitten auf der Bundesstraße stand, setzte der Fahrer sein Gefährt zurück in die Carl-von-Linde-Straße. Dort beschädigte er mit dem Rücklicht seines Fahrzeuges den linken Außenspiegel des Gemeindefahrzeuges. Auch hier entstand lediglich geringer Sachschaden. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand. Den Paketdienstfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen des Vorfahrtsverstoßes.

Pressemeldung Polizieiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser