Radarkontrollen in Tacherting, Grassach und Rabenden

Spitzenreiter mit 126 km/h innerorts geblitzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tacherting - Die Verkehrspolizei Traunstein blitzte einen Fahrer mit 75 km/h zu schnell. Dieser darf sich nun über eine Geldstrafe von 600 Euro freuen. Ein Auffahrunfall sorgte für Personenschaden.

Am Samstag, zwischen 19 Uhr und 01.00 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Altöttinger Straße. Bei einem Durchlauf von 336 Fahrzeugen blitzte es 50 - mal im Verwarnungsbereich. Vier Fahrzeugführer wurden im Anzeigenbereich, also mit mehr als 21 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h, geblitzt. Von den vier Verkehrsteilnehmern wurde der Schnellste mit 125 km/h innerorts geblitzt. Auf den Fahrer kommt eine Geldbuße von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot zu.

Altenmarkt Grassach und Rabenden - Radarkontrolle

Am Dienstag, zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr, überwachte die Verkehrspolizei Traunstein die Traunsteiner Straße in Grassach. Bei einem Durchlauf von über 1350 Fahrzeugen blitzte es 51 - mal im Verwarnungsbereich. Zwei Fahrzeugführer wurden im Anzeigenbereich geblitzt. Der Schnellste war mit 74 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg zu. Anschließend wurde die Ortsdurchfahrt Rabenden bis 17.00 Uhr überwachte. Hier wurden 12 Verkehrsteilnehmer im Verwarnungsbereich geblitzt. Der Schnellste war mit 65 km/h unterwegs. Auf den Fahrzeugführer kommt ein Verwarnungsgeld von 25 Euro zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser