Durch Schwächeanfall in Traunstein von Fahrbahn abgekommen

Über 60.000 Euro Schaden: 78-Jähriger fährt in geparktes Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Es hätte eine gewöhnliche Autofahrt werden sollen, doch durch einen Schwächeanfall kam ein 78-jähriger Rentner von der Fahrbahn ab und krachte in ein geparktes Auto. Der Sachschaden ist enorm:

Am Donnerstag, gegen 12.15 Uhr, ereignete sich in Traunstein in der Wasserburger Straße ein Verkehrsunfall. Ein 78-jähriger Rentner aus Traunstein befuhr mit seinem VW Touran die Wasserburger Straße stadtauswärts. Aufgrund eines Schwächeanfalles kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte fast frontal gegen den VW T5 eines 35-jährigen Traunsteiners, der am Straßenrand geparkt war.

Der Unfallverursacher wurde durch den Aufprall nicht verletzt, wurde aber aufgrund seines Schwächeanfalles ins Klinikum Traunstein eingeliefert. An seinem VW Touran entstand ein Schaden in Höhe von rund6000 Euro. Am VW T5 des Geschädigten entstand ein Sachschaden von etwa58.000 Euro, er wurde nicht verletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser