Über zwei Promille:

Betrunkener rastet aus - Beamte fesseln ihn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Dienstagnachmittag musste ein 28-Jähriger, der über zwei Promille aufwies, von Beamten gefesselt werden. Anders hätten sie ihn nicht in die Ausnüchterungszelle bekommen können:

Am 25. August, gegen 18 Uhr, wurde ein Rettungswagen zu einer alkoholisierten Person zum Kaufland in Traunstein beordert. Beim Eintreffen der Sanitäter war der Betrunkene, ein 28-jähriger Mann aus Traunstein, sehr aggressiv, pöbelte Passanten an und flüchtete anschließend in den nahe gelegenen Park in der Wasserburger Straße. Deswegen wurde die Polizei zur Unterstützung angefordert.

Jedoch ließ sich der Traunsteiner, auch durch die eingesetzten Beamten, nicht beruhigen. Stattdessen beschimpfte und bedrohte er auch hier anwesende Passanten und die eingesetzten Beamten. Deswegen musste er gefesselt und zur Ausnüchterung auf die Dienststelle verbracht werden. Auch hierbei ließ sich der Traunsteiner nicht beruhigen, trat mehrmals gegen die Beamten, beschimpfte und bespuckte diese.

Da der 28-jährige Mann auch noch mehrmals die Hand zum "Hitlergruß" hob, muss er sich auch hierfür verantworten.

Der Traunsteiner wurde wegen verschiedenster Delikte angezeigt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser