Mit 5,2 Promille: Zur falschen Zeit am falschen Ort

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Na gut, den Supermarkt hatte er nicht versucht auszurauben. Blöd aber, dass gegen ihn ein anderer Haftbefehl vorlag. Zu allererst einmal hieß es aber: Ausnüchtern!

Am Samstagabend kurz vor Mitternacht wurde beim Real-Einkaufsmarkt in Traunstein ein Alarm mitgeteilt. Mehrere Streifen aus Traunstein und Siegsdorf fuhren zum Objekt. Durch eine Besatzung der Autobahnpolizei konnte im Bereich des Einganges ein älterer Mann festgestellt werden, welcher sich vor diesem aufhielt. Eine Absuche um das Areal ergab keine Hinweise auf einen Einbruch. Mehrere anwesende Jugendliche bestätigten, dass der Mann sich nicht am Eingangsbereich zu schaffen machte.

Bei der anschließenden Personenüberprüfung wurde jedoch festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein vorlag. Er wurde letztlich verhaftet, aber aufgrund seiner hohen Alkoholisierung von gut 5,2 Promille zunächst bei der Polizeiinspektion Traunstein ausgenüchtert. Im Laufe des Tages wird er dann einer Justizvollzugsanstalt zum Haftantritt überstellt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser