Einsatz für Polizeihubschrauber in Traunstein

Einbruch in Getränkemarkt - 2000 Euro Beute

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am 12. Oktober wurde die Polizei zu einem Einbruch in einen Getränkemarkt in der Chiemseestraße gerufen. Zeitweise waren zehn Streifenwagen und auch ein Hubschrauber im Einsatz.

Am Mittwoch, 12. Oktober, kurz nach 22 Uhr wurde der Polizeiinspektion Traunstein mitgeteilt, dass in einem Getränkemarkt in der Chiemseestraße zwei Einbrecher sind.

Obwohl schon kurz nach dem Anruf eine Streife der Traunsteiner Polizei am Tatort war, konnten die Täter im Geschäft nicht mehr angetroffen werden. Vermutlich haben sie den Mitteiler bemerkt und sind geflüchtet.

Polizeihubschrauber im Einsatz

In der Dunkelheit hörte die Streife im Wald hinter dem Objekt Geräusche.Mit mehr als zehn weiteren Besatzungen und einem Diensthund wurde das Waldstück umstellt. Ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera wurde außerdem eingesetzt.

Die Täter konnten dennoch flüchten. Bei der Fahndung in der Umgebung konnten sie nicht mehr aufgegriffen werden.

Noch in der Nacht hat die Kriminalpolizei am Tatort einige Spuren sichern und Zeugen befragen können. Deshalb steht bereits fest, dass zwei Täter im Gebäude waren.

Polizei bittet um Hinweise

Zur Beschreibung ist lediglich bekannt, dass einer eine dunkle Hose, eine schwarze Jacke und darunter einen hellen Kapuzenpulli trug. Das Gesicht war mit einem Tuch verdeckt. Der andere Täter trug auch einen hellen Kapuzenpulli und eine helle Hose.

Die Polizei ist derzeit damit beschäftigt, die gesicherten Spuren auszuwerten und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zwischen 20 Uhr und 22 Uhr verdächtige Wahrnehmungen gemacht, insbesondere fremde Fahrzeuge bemerkt, die in der Nähe des Tatorts oder in dem Waldstück dahinter abgestellt waren? Wem ist jemand aufgefallen, der eine größere Menge Zigaretten-Stangen bei sich trug? Vor dem Ankauf des Diebesgutes wird außerdem gewarnt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser